Vereinigte Arabische Emirate

Hub zwischen China, Indien und Afrika

Noch kein halbes Jahrhundert alt, sind die Vereinigten Arabischen Emirate, besonders durch ihren Ölreichtum und gigantische Bauprojekte in Dubai, bekannt geworden. 

Während die Ölvorräte zu mehr als 90% dem Emirat Abu Dhabi gehören, begründet sich der Wohlstand Dubais, dem zweitgrößten Emirat vor allem auf den Handel, der bereits seit dem späten 19. Jhrd. durch Steuererleichterungen begünstigt wurde. Abu Dhabi (die Emirate sind nach ihren Hauptstädten benannt) ist das Flächengrößte Emirat, gefolgt von Dubai. Beide Emirate zusammen beherbergen den größten Teil der Einwohner mit einem Ausländeranteil von 80%. 

Die VAE beherbergen nicht weniger als 150 Nationalitäten. In der Absicht, sich langfristig vom Öl unabhängig zu machen, streben die beiden größten Emirate danach sich als Touristen- und Finanzzentren zu etablieren und stehen dabei durchaus in Konkurrenz zueinander. Die VAE sind der größte Abnehmer deutscher Waren innerhalb der Länder der arabischen Halbinsel, deutlich vor Saudi-Arabien. Allen voran werden Kraftfahrzeuge und – Teile, Elektronische Erzeugnisse und Maschinen nachgefragt. Weitere wichtige Ausfuhrgüter sind Luftfahrzeuge, chemische Enderzeugnisse, Eisen und Stahl. Interessant ist der zunehmende Import deutscher Lebensmittel und -verpackungen. Die VAE decken ihren Bedarf an Nahrungsmitteln zu nicht einmal 1/4 selbstständig.

Durch ausgezeichnete Infrastruktur entwickelt sich Dubai zu einem Hub der Handelsströme zwischen China, Indien, Afrika und der arabischen Halbinsel. Wer im Mittleren Osten Geschäft machen will, kommt an den Messen in Dubai nicht vorbei. 

Attraktiv ist ein Investment in einer der 37 Freihandelszonen. Sie bieten 100% Eigenbesitz, vollen Kapitaltransfer und 0% Steuern. Wer im und aus dem Inland sein Geschäft betreiben will ist auf einen ‚Sponsor‘ angewiesen, der mind. 51% der Anteile hält. Jüngste Schritte zur Neufassung der Eigentumsregelungen deuten auf einen Abbau dieser Handelsbeschränkung hin. 

Stark ausgebaut wird der Bereich Erneuerbare Energien. Mit der Entscheidung vom Juni 2009, die Internationale Agentur für Erneuerbare Energien in Abu Dhabi anzusiedeln, hat dieser Sektor weiter an Bedeutung gewonnen. Auch der Bedarf die medizinische Versorgung zu verbessern, bietet Investoren gute Chancen. 

AHP International ist Ihr Partner für die Geschäftsentwicklung auch in den Vereinigten arabischen Emiraten.

Ansprechpartner

Dr. Linda von Delhaes-Guenther
delhaes(at)ahpkg.de

Details