Datenschutz

Datenschutzerklärung zum Internetauftritt von AHP International

1. Für die Verarbeitung Ihrer Daten Verantwortlicher

Für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich ist die AHP International GmbH & Co. KG, Karl-Heinrich-Ulrichs-Strasse 11, 10787 Berlin; Tel.: 030 - 7568 75411; Fax: 030 – 31199122; Email: office(at)ahpkg.de (nachstehend "wir" oder "uns").

2. Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine bestimmte oder zumindest bestimmbare natürliche Person beziehen. Das können beispielsweise Name, Geburtsdatum, Kontaktdaten, Geschlecht, Bildungsstand, Beruf, aber auch die Art der Nutzung unserer Dienste sein. Sie sind als Person bestimmbar, wenn Ihre Identität direkt oder indirekt identifiziert werden kann, z.B. indem Ihnen bestimmten Daten wie der Name, Kontaktdaten, Standortdaten, Profildaten, Nutzungsdaten etc. zugeordnet werden können.

3. Personenbezogenen Daten die wir verarbeiten, Bereitstellung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten: (1) Nutzergenerierte Daten, die Sie uns als Nutzer direkt über unsere Website zur Verfügung stellen (z.B. Anmeldedaten, Anfragen) und (2) allgemeine Daten, die wir automatisiert über unser System erheben (z.B. IP-Adresse, Zugangspunkt, Internet-Service-Provider, verwendetes Gerät, Browsertyp und Version, die Unterseiten, von denen eine Person auf unsere Website gelangt, also der so genannte „Referrer URL“, Hostname des zugreifenden Rechners).

Die Nutzung unserer Website ist grundsätzlich möglich, ohne dass Sie uns personenbezogene Daten bereitstellen. Ausgenommen davon ist die Nutzung des Kontaktformulars etwa zur Onlineanmeldung, da wir Anfragen ohne Eingabe der dort genannten Pflichtinformationen nicht bearbeiten können. 

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten (i) zur Erfüllung vertraglicher oder sonstiger Verpflichtungen Ihnen gegenüber (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), (ii) zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, denen wir unterliegen, z.B. steuerlichen Aufzeichnungspflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO), und (iii) in Wahrnehmung unserer eigenen berechtigten Interessen oder berechtigter Interessen Dritter, sofern nicht Ihre Interessen oder Ihnen gewährte gesetzlich oder verfassungsmäßig gewährte Grundfreiheiten gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO überwiegen. Das können vorliegend Marketingzwecke sein, indem wir Sie über Neuerungen aus unserem Beratungsspektrum sowie unser Dienstleistungsangebot fortlaufend informieren, oder auch die Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

Soweit wir Ihre Daten ausschließlich aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung verarbeiten, können Sie dies unterbinden, indem Sie von Ihrem Recht Gebrauch machen, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die bis zu dem Widerruf erfolgte Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bleibt in diesem Fall aber rechtmäßig. Der Widerruf Ihrer Einwilligung hindert uns nicht daran, Ihre personenbezogenen Daten auf einer anderen rechtlichen Grundlage zu verarbeiten. 

5. Kontaktformular

Wenn Sie unter Verwendung des auf der Website eingebundenen Kontaktformulars Anfragen etwa zum Zwecke der Onlineanmeldung an uns senden, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular einschließlich der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage und für die weitere Korrespondenz zu Ihrer Anfrage gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die im Kontaktformular „Onlineanmeldung“ mit Sternchenhinweis versehenen Felder sind Pflichtfelder, die Sie ausfüllen müssen, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können. Die Angabe der Telefonnummer erfolgt für eine schnelle Kontaktaufnahme mit Ihnen bei Durchführung der Leistung und Klärung von Rückfragen.

Sofern die Verarbeitung nicht zu den übrigen in Ziffer 4 genannten Zwecken, also insbesondere aufgrund eines für uns nach Interessenabwägung bestehenden berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) erfolgt, verarbeiten wir die über das Kontaktformular eingegebenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht z.B. eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten bleiben bei uns gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Ablauf unserer allgemeinen Löschfristen). Zwingende gesetzliche Bestimmungen insbesondere Aufbewahrungsfristen betreffend bleiben unberührt

 

6. Newsletterdaten

Wenn Sie den von uns angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail- Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben sie nicht an Dritte weiter. Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen , etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter.

7. Cookies

Cookies sind kleine Informationsdateien, mit denen wir auf dem Endgerät, mit dem Sie auf unsere Website zugreifen auf Sie bezogene Informationen speichern.

Wir verwenden Session Cookies, die gelöscht werden, nachdem das Web-Browser-Fenster geschlossen wird, spätestens aber 48 Stunden nach dem Besuch unserer Website.

Darüber hinaus können wir permanente Cookies verwenden. Diese helfen uns beispielsweise zu verstehen, wie unsere Website genutzt wird, wie oft Sie auf unsere Website, die jeweiligen Unterseiten und Dienste zugreifen und sind erforderlich, um bestimmte technische Funktionalitäten wie zum Beispiel einen dauerhaften Login zu ermöglichen.

Die in den Cookies gespeicherten Informationen enthalten keine personenbezogenen Daten und ermöglichen es uns nicht, Sie zu identifizieren. Sie werden auch nicht genutzt, um zusammen mit weiteren Daten Ihre Nutzung in einer Ihnen zuordenbaren Form zu erfassen.

Das Annehmen von Cookies ist keine Voraussetzung zum Besuch unserer Website. Akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies jedoch nicht, kann die Funktionalität bei der Benutzung der Website eingeschränkt sein.

Sie können jederzeit selbstständig die Annahme von Cookie-Dateien unterbinden, indem Sie die Einstellungen Ihres Internet-Browsers so anpassen, dass Cookies blockiert, d.h. nicht angenommen und gespeichert werden. Detaillierte Informationen über die Möglichkeiten und Wege im Umgang mit Cookies sind in den Softwareeinstellungen (Web-Browser) verfügbar. Sie können Cookies darüber hinaus jederzeit in den Einstellungen Ihres Browser-Programms löschen.

8. Bewerbungen um eine Tätigkeit bei AHP International

Personenbezogene Daten von Bewerbern aus einem Bewerbungsverfahren oder einer Initiativbewerbung werden ausschließlich zum Zweck der Mitarbeiterauswahl und späteren Beschäftigung verarbeitet (Art. 6 Abs.1 a) und f) DSGVO). Alle Daten nicht erfolgreicher Bewerber werden nach Abschluss des Verfahrens gelöscht.

9. Beziehen und verarbeiten wir personenbezogene Daten von Dritten?

Wir erheben Daten grundsätzlich bei Ihnen direkt.

10. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Zusammenhang mit der Förermittelgewährung für von Ihnen angefragte förderfähige Leistungen. Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Soweit wir uns zur Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten externer Dienstleister, also Unterauftragnehmer bzw. Kooperationspartner vor Ort außerhalb der EU bzw. des EWR (sog. Drittländer ohne angemessenes Datenschutzniveau) bedienen, und die Übermittlung der personenbezogenen nicht zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber oder Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich ist (Art. 49 Abs. 1 lit. b, c DSGVO) oder aufgrund eines anderen gesetzlichen Ausnahmetatbestands, etwa zur Geltendmachung unserer Rechte oder Abwehr von Ansprüchen, zulässig ist, wird der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten durch die Vereinbarung der sogenannten „EU-Standardvertragsklauseln“ abgesichert.

11. Dauer, für die personenbezogene Daten gespeichert werden

Wir werden personenbezogene Daten löschen, sobald diese nicht mehr erforderlich sind, um uns die Erfüllung vorvertraglicher, vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten oder vollziehbarer behördlicher Anordnungen, insbesondere Pflichten gegenüber Finanzbehörden und Aufsichtsbehörden (z.B. gesetzliche Aufbewahrungsfristen für Geschäftsbriefe, Bestell- und Auftragsunterlagen und Rechnungen von 6 bzw. 10 Jahren ab dem Ende des Jahres der Ausstellung bzw. der letzten Änderung), zu ermöglichen, durch die Datenschutzbestimmungen legitimierte Werbemaßnahmen durchzuführen oder – insbesondere im Hinblick auf eine etwaige oder behauptete Verletzung von Rechten Dritter – rechtliche Ansprüche im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website oder unserer Dienstleistungen geltend zu machen, durchzusetzen oder abzuwehren. Wir behalten uns zu Zwecken der Rechtsverfolgung und Rechtsverteidigung vor, personenbezogenen Daten erst nach Ablauf der betreffenden Verjährungsfristen vollständig zu löschen.

Davor sowie in den in nachstehender Ziffer 12 genannten Fällen in denen Sie eine Einschränkung der Verarbeitung anstatt der Löschung von Daten verlangen können, werden wir die Verarbeitung solcher Daten einschränken, so dass sie weder von uns im laufenden Betrieb noch von Dritten eingesehen werden können oder für operative Zwecke verarbeitet werden.

Wir übernehmen allerdings hiermit keine Verpflichtung, Ihre personenbezogenen Daten für eine bestimmte Dauer zu speichern.

12. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht,

·           gem. Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

·           gem. Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
gem. Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

·           gem. Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gem. Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

·           gem. Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

·           gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

·           gem. Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden. Die Adressen der Aufsichtsbehörden in datenschutzrechtlichen Fragen können Sie der hier verlinkten Liste entnehmen: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

13. Widerspruch gegen die Nutzung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke, Direktwerbung

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die wir aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO (Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder Verarbeitung auf Grundlage eines berechtigten Interesses) vornehmen, Widerspruch einzulegen.

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr verarbeiten soweit wir uns nicht nachweislich auf zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung stützen können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Wenn wir personenbezogene Daten für Direktwerbung verwenden, dürfen Sie jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für diese Zwecke einlegen. Nach Eingang Ihres Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Möchten Sie von diesem Recht Gebrauch machen, wenden Sie sich bitte an uns.

14. Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

15. Änderung der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell mit Stand Juni 2018. Die Änderung des Angebots auf unserer Website sowie rechtliche Änderungen oder Änderungen in der behördlichen Praxis können eine Anpassung der vorliegenden Datenschutzerklärung notwendig machen. Über Änderungen werden wir jeweils an dieser Stelle informieren.